Sing mit! Lieder für Kinder und Babys zum Mitsingen.

10 | Liebe Hände, seid so still| Text (hier klicken)

Liebe Hände, liebe Hände,

seid so still, seid so still.

Lasst euch doch mal hören,

klatsch, klatsch, klatsch

klatsch, klatsch, klatsch

 

TIPP: Werdet kreativ und erfindet gemeinsam Euren eigenen Text!

zum Beispiel:
Die Finger sind erst still, dann schnipsen sie, die Stifte können klackern, der Suppentopf kann zur Trommel werden.

Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Melodie: Volksweise wie Bruder Jakob
Text: Lea Benedikter
gesungen von Lea

9 | Es regnet | Text (hier klicken)

Es regnet, es regnet,

es regnet seinen Lauf.

Und wenns genug geregnet hat,

dann hörts auch wieder auf.

Text & Melodie: Volksweise
gesungen von Lea

8 | Froh zu sein bedarf es wenig | Text (hier klicken)

Froh zu sein bedarf es wenig

Und wer froh ist, ist ein König!

Text & Melodie: August Mühling
gesungen von Lea

7 | Brüderchen komm tanz mit mir | Text (hier klicken)

Brüderchen, komm, tanz mit mir,

beide Hände reich‘ ich dir.

Einmal hin, einmal her,

rundherum, das ist nicht schwer.

Text: Adelheid Wette
Melodie: Volksweise
gesungen von Lea

6 | Ich lieb den Frühling | Text (hier klicken)

Ich lieb den Frühling,
ich lieb den Sonnenschein!
Wann wird es endlich
mal wieder wärmer sein?
Schnee, Eis und Kälte
müssen bald vergehen!
Dum didadi, dum didadi…

Text: H.Schrader
Melodie: trad. aus England
gesungen von Lea

5 | Das ist der Daumen | Text (hier klicken)

Das ist der Daumen.
Der schüttelt die Pflaumen.
Der hebt sie auf.
Der trägt sie nach Haus.
Und der klitze, klitze, kleine
isst sie alle alle auf!

Text: Volksweise
gesprochen von Lea

4 | Schmetterling, du kleines Ding | Text (hier klicken)

Schmetterling, du kleines Ding,
such dir eine Tänzerin!
Juchheirassa, juchheirassa,
oh, wie lustig tanzt man da,
lustig, lustig wie der Wind,
wie ein kleines Blumenkind,
lustig, lustig, wie der Wind,
wie ein Blumenkind.

Text & Melodie: Volksweise
gesungen von Lea

3 | Auf uns‘rer Wiese gehet was | Text (hier klicken)

Auf un’srer Wiese gehet was,
watet durch die Sümpfe,
es hat ein schwarz-weiß‘ Röcklein an,
trägt auch rote Strümpfe,
Fängt die Frösche schnapp, schnapp, schnapp,
klappert lustig klapperdieklapp,
wer kann das erraten?

Melodie: Volksweise
Text: Heinrich Hoffmann von Fallerlseben
gesungen von Lea

2 | Liebe, liebe Sonne | Text (hier klicken)

Liebe, liebe Sonne,
komm ein bisschen runter.
Lass den Regen oben,
dann wollen wir dich loben.
Einer schließt den Himmel auf,
kommt die liebe Sonne raus.

Text: Volksweise
gesungen von Lea

1 | Schneeglöckchen kling | Text (hier klicken)

Schneeglöckchen kling.
Frühling uns bring,
bring uns den Sonnenschein,
wacht auf, ihr Blümelein.
Schneeglöckchen, kling,
Frühling uns bring.

 Vöglein trara,
sind wieder da,
bau’n sich ein Nestlein klein,
für ihre Kinderlein,
Vöglein, trara,
sind wieder da.

 Häslein, husch, husch,
durch Feld und Busch.
Sind uns zum Osterfest
die allerliebsten Gäst‘
Häslein, husch, husch,
durch Feld und Busch.

Melodie: wie „Winter ade“
Text: Volksweise
gesungen von Lea