Lea Benedikter.

MutterKindMusik | Musikkrirpse | Musikwichtel | Musikfüchse| Traumstunden für Kinder | Gesangsunterricht

Diplom-Musiklehrerin, staatlich geprüfte Chorleiterin

www.musikatelier-leabenedikter.de

Über mich

Schon in meiner Schulzeit war mir klar, dass ich später mit Kindern arbeiten möchte. So verknüpfte ich meine Leidenschaft für Musik und Gesang mit dem Wunsch mit Kindern zu arbeiten und studierte Musikpädagogik mit Hauptfach Gesang. Heute blicke ich auf umfangreiche Unterrichtserfahrungen in verschiedensten musikpädagogischen Bereichen zurück, von musikalische Früherziehung für Kinder von 0-6 Jahre, über Schulunterricht in Grundschule und Gymnasium mit Kindern ab 6 Jahren, Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher und hin bis zum Gesangsunterricht für Erwachsene.

Basierend auf meinen Berufserfahrungen und den neuesten wissenschaftlichen und pädagogischen Erkenntnissen gestalte ich heute meinen Musikunterricht und meine Kurse. Dabei liegt mir immer ein positives, aufgeschlossenes, herzliches Unterrichtsklima am Herzen.

Mit mein-kurs-magdeburg.de möchten mein Mann und ich in Magdeburg einen Zusammenschluss von Kursleitern und Kursleiterinnen im Eltern-Kind-Bereich schaffen, der sich gegenseitig unterstützt, austauscht und kreative Kursangebote schafft, die einen Beitrag zur Lebensqualität der magdeburger Familien trägt.

Studium

Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik an der Wiesbadener Musikakademie/ Hochschule für Musik und darstellenden Kunst Frankfurt am Main mit Hauptfach Gesang

Ausbildung

Berufsausbildung zur staatlich geprüften Chorleiterin

Berufserfahrung

  • Stimmbildnerin beim Wiesbadener Mädchenchor
  • Darstellerin beim „Jungen Staatsmusical“ am Staatstheater Wiesbaden
  • Lehraufträge für Baby- und Eltern-Kind-Kurse sowie für Gesang an der Kindertanz-und Musikschule Stuttgart
  • Lehraufträge für Gesang, musikalische Früherziehung, Sprachförderung nach dem Konzept „Singen-Bewegen-Sprechen“ und das Projekt  „Singende Grundschule“ an der städt. Musikschule Nürtingen, der städt. Musikschule Ostfildern in Baden-Württemberg und an der Jugendmusikschule Aichwald e. V. in Baden-Württemberg
  • Dozentin am Institut Elke Gulden, deutschlandweit
  • Musikpädagogin bei „Singende Kindergärten“, eine Initiative von dm Drogeriemarkt GmbH & Co. KG
  • Seit Herbst 2016 Musikatelier Lea Benedikter: Sängerin, Gesangsunterricht, musikalische Früherziehung, Mutter-Kind-Kurse, Baby-Kurse
  • Seit 2017 Gründerin und Geschäftsführerin von mein-kurs-magdeburg.de
  • Lehrerin für Musik am Internationalen Stiftungsgymnasium Magdeburg

Fortbildungen

  • Babyfitness: Handling & Bewegungsentwicklung
  • SBS – Singen, Bewegen, Sprechen: Zertifizierung zur Fachkraft für Sprachförderung
  • JEKISS – Jedem Kind seine Stimme bei Inga Mareile Reuther,
  • Tatzentänze, Mäuseschwänze, Jahresfortbildung EMP bei Isabel Rösner,
  • Wie ein rohes Ei? Saltuogenetischer Umgang mit potentiell traumatisierten Kindern bei dipl. Psych. Dieter G. David,
MutterKindMusik. | MuKiMu

4 Monate bis 10 Monate.  (Eltern-Kind-Kurs)

Welche Ziele hat der Kurs?

Die Musik hält uns für die Unterstützung der gesunden Entwicklung von Babys unzählige Möglichkeiten bereit. Die Ziele des Kurses sind die Unterstützung der Entwicklung von Körperbewusstsein, Sprache und Motorik und die Entdeckerfreude der Babys wird aufgegriffen. Vor allem aber soll die Liebe der Babys zur Musik geweckt werden, die sie dann ein Leben lang begleitet.

Was wird im Kurs gemacht?

Das Singen von Körperspielliedern, bei denen der ganze Körper in Verbindung mit zärtlichen Berührungen und Bewegungen besungen wird, steht im Mittelpunkt des Kurses. Darüber hinaus werden die verschiedensten Materealien verwendet, vom Pezzi-Ball bis zum Kosmetikpinsel, um dem Baby, besondere Erlebnisse und Erfahrungen zu ermöglichen. Wir singen moderne und traditionelle Lieder, Tanzen, lernen erste Instrumente kennen und die Eltern haben die Möglichkeit sich auszutauschen. Die Kleinen schließen im Kurs erste Freundschaften mit anderen Babys.

Wie läuft eine Stunde ab?

Die Stunde beginnt damit, dass wir die Babys einzeln begrüßen. Dann singen wir Begrüßungslieder, Körperspiellieder, erleben Strampelverse und Kniereiter, Tanzen, Spielen und erforschen verschiedene Gegenstände. In der freien Spielphase beschäftigen sich die Babys vor allem untereinander und die Eltern tauschen sich aus. Abgerundet wird die Stunde durch eine Entspannungsphase, während der die Kleinen nach den vielen Eindrücken zur Ruhe finden.

Alle Lieder und Verse sind so gestaltet, dass sie zu Hause gesungen werden können – beim Wickeln, Aufstehen und bei vielem mehr – und bereichern somit den Alltag.

Musik-Knirpse.

für Kinder von 1 bis 2 Jahre. (Eltern-Kind-Kurs)

Mit den Musik-Knirpsen werden die Kinder durch Musik, Bewegung, Tanz und Sinnesanregung altersgerecht und spielerisch in ihrer Entwicklung unterstützt.

Sprache entsteht aus Musik – und die Verknüpfung von Bewegung & Musik fördert die Sprachentwicklung optimal. Diese Erkenntnis steht bei den im Kurs gesungenen Liedern, Tänzen und Reimen im Mittelpunkt.

Tanz und Gesang, Instrumente, Bewegung, Wahrnehmung und Kreativität, Erfahrung von Einzel- und Gruppenerlebnissen, Reime, Lieder und Fingerspiele, Traditionelles und Modernes – all das erleben wir im Kurs.

Der Kurs weckt nicht nur die Liebe der Kinder zur Musik, sondern gibt Eltern – mit und ohne musikalische Vorkenntnisse – ein buntes Repertoire und viele Anregungen für Kreativität und Musikalität im Alltag mit, sodass die Kinder einen selbstverständlichen Zugang zur Welt der Musik erhalten.

Während des Kurses halten sich Spannung und Entspannung die Waage und die Kursstunde wird durch entspannende und beruhigende Elemente abgerundet.

Tipp: Der Kurs ist auch als Geschwisterkurs geeignet.

 

 

Musikwichtel.

18 Monate bis 3,5 Jahre. (Eltern-Kind-Kurs)

Was sind die Musikwichtel?

Die Musikwichtel-Kurse sind Eltern-Kind-Kurse für Kinder ab 18 Monaten bis 3,5 Jahre Unterrichtet wird nach dem Konzept „Ganzheitliche Frühförderung durch und mit Musik“ von Diplom-Musiklehrerin Lea Benedikter.

Welche Ziele hat der Kurs?

Der Musikwichtelkurs weckt die Liebe Deines Kindes zur Musik, ebnet den Weg dazu ein Musikinstrument zu lernen und macht Spaß! Außerdem fördert die Beschäftigung mit Musik die Entwicklung der Sprache, der Grob- und Feinmotorik und das Kind erlebt bewusst seine Atmung und Körperhaltung. Gemeinsames Singen, Tanzen und gezielte Spiele fördern das soziale Miteinander. Musik ist ein Allround-Wohlfühl-Paket für Körper, Geist und Seele, für Kinder und Erwachsene!

Was wird im Kurs gemacht?

Wir singen frisch-moderne Lieder und traditionelle Lieder, die mit der Oma gesungen werden können. Rhythmische Finger- und Bewegungsspiele lassen uns Geschichten eintauchen und zum Teil davon werden. Instrumente für kleine Hände werden erforscht und in Liedern und Versen zum Einsatz gebracht. Gemeinsames Tanzen sorgt für ein besonderes Gruppenerlebnis.

Wie läuft eine Stunde ab?

Beim Kurs ist immer eine Bezugsperson dabei. Wir erleben über vier Wochen ein Thema, mit den sich die Kinder identifizieren können. Die Stunde beginnt mit einem Warm-up, dann beginnen die thematischen Verse, Spiele, Lieder und Tänze. Einfälle der Kinder werden aufgegriffen und umgesetzt. Entspannende Elemente runden die Stunde ab.

Damit die musikalische Früherziehung Früchte tragen kann und auch in die Zukunft wirkt, nehmen die Kinder mindestens ein Jahr lang regelmäßig am Kurs teil, bestenfalls bis zum Schuleintritt.

Musikfüchse.

für Kinder von 3,5 bis Schuleintritt.

Welche Ziele hat der Kurs?

Der Füchse-Kurs integriert neben der ganzheitlichen Förderung und musikalischen Grundausbildung zusätzlich gezielte Schulvorbereitung. Die motorischen und geistigen Fähigkeiten, die später zum Lesen- und Schreibenlernen gefragt sind werden geschult, das mathematische und räumliche Vorstellungsvermögen wird gestärkt und die Kinder gewöhnen sich an Abläufe und Strukturen, die den späteren Schulalltag prägen.

Was wird im Kurs gemacht?

Wir singen moderne und traditionelle Lieder, die mit kleinen Instrumenten, dem Orff-Instrumentarium begleitet werden. Mit den Orff-Instrumenten wird experimentiert, sodass Klangeigenschaften wahrgenommen werden. Verse werden damit rhythmisch-metrisch begleitet, so entwickeln die Kinder ein Rhythmusgefühl. Wir tanzen erste Tänze mit kleinen Choreographien und bewegen uns frei je nach den Parametern der Musik, also schnell, langsam, laut & leise usw. durch den Raum. Zum festigen des Gelernten werden die Inhalte am Ende der Stunde durch Malen, Basteln oder passende kreative Aktivitäten vertieft.

Wie läuft eine Stunde ab?

Die Kurse haben einen festen Ablauf und beginnen und enden immer gleich, dies gibt den Kinder Sicherheit. Wir erleben über vier Wochen ein Thema, über das wir Hintergrundwissen aufbauen und das in den Liedern, Tänzen und Versen aufgegriffen wird. Entspannende Elemente runden die Stunde ab.

Damit die musikalische Früherziehung Früchte tragen kann und auch in die Zukunft wirkt, nehmen die Kinder mindestens ein Jahr lang regelmäßig am Kurs teil, bestenfalls bis zum Schuleintritt.

Traumstunden.

6 – 9 Jahre

Das Konzept besteht aus Elementen aus Yoga, Musik und Snozelen.

Kinder wachsen in Zeiten ständiger Reizüberflutung, umfangreicher Bildungsangebote aufgrund früher Leistungsanforderungen und wenig Raum für aktives und kreatives Tun auf. Im hektischen Alltag bleibt häufig kein Raum zum Verarbeiten des Erlebten, sodass innere Unruhe die Kinder umtreibt.

Im Kurs wird eine Oase der Ruhe geschaffen, wo die Kinder abschalten und zu sich selbst finden können.

Welche Ziele hat der Kurs?

  • Steigert die Konzentrationsfähigkeit
  • Regt Kreativität und Fantasie an
  • bewirkt innere Ruhe und Kraft
  • fördert die Entfaltung der Sinne
  • wirkt Schlafstörungen und Unruhezuständen entgegen
  • Lehrt Achtsamkeit
  • Verbessert die Motorik und das Körperbewusstsein
  • Regt dazu an, Entspannung im Alltag zu leben

Was wird im Kurs gemacht?

  • Fantasiereisen zur Entspannung
  • Atem- und Traumgeschichten
  • Autogenes Training mit Traumreisen
  • Yogaübungen
  • Lieder und Sprechverse
  • Malen und basteln zu meditativer Musik
  • Bewusstes Hören von Musik

Hier geht's zur Kursanmeldung.

Einfach den gewünschten Kurs aussuchen und anmelden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen dieses Anbieters

Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Kursangebot erfolgt online über die entsprechende Anmeldemaske:

Beispiel – Anmeldemaske

Mit Bestätigen der AGB und dem Klicken auf den Button „Kostenpflichtige Anmeldung“ ist die Anmeldung abgeschlossen und es entsteht ein rechtsverbindliches Vertragsverhältnis.

 

Nach der Anmeldung / Log-In-Bereich

Ist die Anmeldung abgeschlossen wird eine Bestätigungs-E-Mail versendet. Diese beinhaltet eine Buchungsbestätigung mit allen Terminen und weiteren Informationen sowie eine Rechnung mit allen Zahlungsinformationen.

Außerdem enthält die Bestätigungs-E-Mail Anmeldedaten für den Login-Bereich. Im Login-Bereich stehen Informationen über den Status der Anmeldung bereit. Buchungsbestätigungen und Rechnungen können noch einmal abgerufen, sowie die Onlinezahlung (z.B. PayPal) offener Beträge durchgeführt werden. Im Weiteren können im Log-In-Bereich Annullierungs-/Stornierungsanfragen gesendet werden.

Drei Tage bevor das Angebot startet wird eine Erinnerungs-E-Mail gesendet.

mein-kurs-magdeburg.de behält sich vor, Datum oder Zeiten eines Angebots zu verschieben, oder, im Falle weniger Anmeldungen, dieses zu annullieren. In diesem Fall werden die Kursteilnehmer binnen angemessener Frist per E-Mail informiert. Alle bereits getätigten Zahlungen werden rückerstattet. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Ansprüche.

 

Zahlungen

Der Rechnungsbetrag ist bis spätestens 7 Tage vor Beginn des Angebotes fällig. Erfolgt eine Anmeldung weniger als 7 Tage vor Beginn des Angebotes, ist die Zahlung sofort fällig.

Für die Zahlung stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Onlinezahlung: mit PayPal
  • Offlinezahlung: per Banküberweisung

Kursteilnehmer/innen erhalten nach der Anmeldung und Buchung eine E-Mail mit einer Buchungsbestätigung und der Rechnung. Die Zahlungsinformationen können der Rechnung entnommen werden. Die Zahlung erfolgt unter Angabe der Rechnungsnummer.

 

Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug werden Zahlungserinnerungen per E-Mail versendet. Stellt sich nach wiederholten Zahlungserinnerungen ein weiterer Zahlungsverzug ein, werden daraus entstehende Kosten, z.B. in Form von Verzugszinsen und Mahngebühren, in Rechnung gestellt. Bei weiter anhaltendem Zahlungsverzug wird ein Mahnverfahren eingeleitet.

 

Annullierungs-/Stornierungsanfrage

Eine Annullierung/Stornierung muss per E-Mail erfolgen oder kann im Login-Bereich unter „Annullierung beantragen“ durchgeführt werden, sofern diese Option angezeigt wird. Bei einer Annullierung/Stornierung werden folgende Gebühren berechnet:

  • bis 14 Tage vor Kursbeginn – 0% der Kursgebühren
  • 13 Tage bis 7 Tage vor Kursbeginn – 25% der Kursgebühren
  • 7 Tage bis 3 Tage vor Kursbeginn – 50% der Kursgebühren
  • 3 Tage oder weniger vor Kursbeginn – 100% der Kursgebühren

Gebühren für die Abmeldung entfallen, wenn eine Ersatzteilnehmerin / ein Ersatzteilnehmer gefunden wird.

Abweichend können bei besonderen Umständen gesonderte Vereinbarungen getroffen werden. Dazu können sich Kursteilnehmer/innen per E-Mail an info@mein-kurs-magdeburg.de wenden.

 

Versäumte Kurseinheiten eines Kurses

Versäumte Kurseinheiten eines Kurses können generell nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind auch keine anteilsmäßigen Rückerstattungen der Kurskosten aufgrund von versäumten Kurseinheiten eines Kurses möglich.

Abweichend können bei besonderen Umständen gesonderte Vereinbarungen getroffen werden. Dazu können sich Kursteilnehmer/innen per E-Mail an info@mein-kurs-magdeburg.de wenden.

 

Haftung

Die Aufsichtspflicht des/der Kursleiters/Kursleiterin beginnt und endet jeweils mit Anfang und Ende der Kurseinheit, beziehungsweise mit Betreten und Verlassen des Kursraumes. Die Haftung für Unfallschäden, Sachschäden und sonstige Schäden sowie die Aufsichtspflicht liegt bei Kurseinheiten mit Babys und Kleinkindern mit Begleitperson bei der Begleitperson. Die Begleitpersonen sind verpflichtet, im Falle einer Störung oder eines Unglücksfalles alles Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen oder aber entstehende Schäden möglichst gering zu halten.

Die Haftung von mein-kurs-magdeburg.de beschränkt sich auf Fälle, bei denen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seitens mein-kurs-magdeburg vorliegen.

Die Haftung der Kursleiter beschränkt sich auf Fälle, bei denen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seitens der Kursleiter vorliegen. Grundsätzlich ist der Versicherungsschutz während des Kurses, des Seminars oder des Workshops Sache des Kursleiters.

 

Datenschutz

Mit jeder Buchung bestätigt der Kursteilnehmer die Datenschutzerklärung und erkennt diese an. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier. 

 

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit mein-kurs-magdeburg gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Magdeburg.

 

Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt.