Jenny Johanna Fritz

Kinder-Yoga

Jenny Johanna Fritz

Liebe Kinder, liebe Eltern,

als angehende staatlich anerkannte Erzieherin konnte ich während meiner Arbeit in Hort und Kindergarten mit den Kindern meine eigene Leidenschaft zum Yoga umsetzen. Ich selbst praktiziere seit 9 Jahren Yoga.  Ich habe gemerkt, wie positiv sich Yoga auf Kinder auswirkt, und so machte ich ein Ausbildung zur Kinderyoga-Lehrerin.

Qualifikationen

  • Kinderyoga-Lehrerin
  • In Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin
  • Fachschule Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik

Ausbildung

  • Abschluss Fachoberschule – Gesundheit und Soziales (Schwerpunkt: Sozialwesen)

 Berufserfahrung

  • Mitarbeiterin „Bildungsstätte und Schullandheim Kleiter (spezialisiert auf Jugendarbeit mit Schulklassen und Jugendgruppen im erlebnispädagogischen Bereich)

Fortbildungen

  • Zertifizierte Ausbildung als Yogalehrerin für Kinder
KinderYoga

mit Jenny Johanna Fritz

für Kinder von 5 bis 11 Jahren

Durch Yoga erlangt Dein Kind einen liebevollen und sorgsamen Blick zu sich selbst. Es lernt dabei seinen Körper zu erfahren, zu fühlen mit ihm umzugehen.  In meinem Kinderyoga-Kurs führe ich Dein Kind an die wundervolle Wirkung von Yoga heran & ebne den Weg dazu, dass Yoga einen Teil zu einem gesunden und entspannten Lebensstil Deines Kindes beiträgt.

Ziele des Kurses:

Der Yoga-Kurs verbessert unter anderem die Körper- und Sinneswahrnehmung durch Atem-und Entspannungsübungen und Bewegungsspiele. Die Kinder lernen auch an ihre Grenzen zu stoßen wenn sie z. B. die Abfolge aneinander gereihter Asanas (Körperstellungen) in immer längeren Frequenzen halten. Dadurch gelangen die Kinder zu Selbstbewusstsein und Selbsteinschätzung.

Die Kinder werden durch das umsetzten unterschiedlichster Bewegungen in ihrer Körperwahrnehmung sensibilisiert. Außerdem können Fehlhaltungen verbessert werden.

Die verschiedenen Techniken, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen, können im manchmal stressigen Schulaltag harmonisierend wirken und bieten somit einen Ausgleich. Denn die im Yoga-Kurs erlernten Techniken wirken über das Kurserleben hinaus in den Alltag hinein & können jederzeit von den Kindern angewendet werden.

Was wird im Kurs gemacht?

Der Unterschied zwischen Kinder-Yoga und Erwachsenen-Yoga liegt in der spielerischen Vermittlung. Der Unterricht mit Kindern wird mit vielen Spielen, Bewegungsgeschichten, Entspannungsgeschichten und vor allem fantasievoll umgesetzt um das Interesse optimal zu wecken und beizubehalten.

Yoga bietet unzählige Übungen, die auf verschiedene Weisen angepasst und zusammengestellt werden können. Somit entstehen Stundenbilder, die eine Menge Abwechslung für die Kinder bieten. Die Kinder bestimmen bei der Stundenplanung mit, so wird auf jedes Bedürfnis und Interesse individuell engegangen.

Stundeninhalte können sein:

  • Konzentrationsübungen
  • Gleichgewichtsübungen
  • Kinesiologieübungen
  • Lockerungs- und Dehnübungen
  • Traumreisen
  • Meditationen
  • Massagen
  • Atemübungen
  • Yoga-Spiele
  • Vertrauensübungen
  • Partnerübungen
  • Körperwahrnehmungsübungen
  • Üben von Asanas
  • Musikalische Begleitung
  • Künstlerische Tätigkeiten wie z. B. malen

Was benötigen die Kinder

  • Bequeme Sportkleidung
  • Trinken
  • Kuschelsocken
Eltern-Kind-Yoga

für Eltern mit Kindern von ca. 1 – 3,5 Jahren.

Du möchtest etwas für Dich tun, gleichzeitig Zeit mit deinem Kind verbringen und ihm neue, schöne Erfahrungen ermöglichen? Dann ist dieser Kurs wie für dich gemacht. Frei nach dem Motto „Mama und Papa sollen mitmachen, Kinder dürfen mitmachen“ erlebst du mit deinem Kind eine verspielte, ungezwungene Yogastunde.

Durch die ausgewogenen Yoga-Übungen wird der Körper geformt und gedehnt, die Beweglichkeit verbessert und die Tiefenmuskulatur gestärkt. Die sanften und fließenden Bewegungen führen zu einer neuen entspannten Körperwahrnehmung und die Verbundenheit mit dem Atem zu einer Entspannung, die Dich und dein Kind innere Balance finden lässt.

Auch Geschwisterkinder sind im Kurs genau richtig. So können gemeinsam zuhause alle Übungen gemacht werden.

Ich freue mich auf Euch,

Jenny | Kinderyogalehrerin, Yogalehrerin i. A.

Hier geht's zur Kursanmeldung.

Einfach den gewünschten Kurs aussuchen und anmelden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen dieses Anbieters

Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Kursangebot erfolgt online über die entsprechende Anmeldemaske:

Beispiel – Anmeldemaske

 

Mit Bestätigen der AGB und dem Klicken auf den Button „Kostenpflichtige Anmeldung“ ist die Anmeldung abgeschlossen und es entsteht ein rechtsverbindliches Vertragsverhältnis.

 

Nach der Anmeldung / Log-In-Bereich

Ist die Anmeldung abgeschlossen wird eine Bestätigungs-E-Mail versendet. Diese beinhaltet eine Buchungsbestätigung mit allen Terminen und weiteren Informationen sowie eine Rechnung mit allen Zahlungsinformationen.

Außerdem enthält die Bestätigungs-E-Mail Anmeldedaten für den Login-Bereich. Im Login-Bereich stehen Informationen über den Status der Anmeldung bereit. Buchungsbestätigungen und Rechnungen können noch einmal abgerufen, sowie die Onlinezahlung (z.B. PayPal) offener Beträge durchgeführt werden. Im Weiteren können im Log-In-Bereich Annullierungs-/Stornierungsanfragen gesendet werden.

Drei Tage bevor das Angebot startet wird eine Erinnerungs-E-Mail gesendet.

mein-kurs-magdeburg.de behält sich vor, Datum oder Zeiten eines Angebots zu verschieben, oder, im Falle weniger Anmeldungen, dieses zu annullieren. In diesem Fall werden die Kursteilnehmer binnen angemessener Frist per E-Mail informiert. Alle bereits getätigten Zahlungen werden rückerstattet. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Ansprüche.

 

Zahlungen

Der Rechnungsbetrag ist bis spätestens 7 Tage vor Beginn des Angebotes fällig. Erfolgt eine Anmeldung weniger als 7 Tage vor Beginn des Angebotes, ist die Zahlung sofort fällig.

Für die Zahlung stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Onlinezahlung: mit PayPal
  • Offlinezahlung: per Banküberweisung

Kursteilnehmer/innen erhalten nach der Anmeldung und Buchung eine E-Mail mit einer Buchungsbestätigung und der Rechnung. Die Zahlungsinformationen können der Rechnung entnommen werden. Die Zahlung erfolgt unter Angabe der Rechnungsnummer.

 

Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug werden Zahlungserinnerungen per E-Mail versendet. Stellt sich nach wiederholten Zahlungserinnerungen ein weiterer Zahlungsverzug ein, werden daraus entstehende Kosten, z.B. in Form von Verzugszinsen und Mahngebühren, in Rechnung gestellt. Bei weiter anhaltendem Zahlungsverzug wird ein Mahnverfahren eingeleitet.

 

Annullierungs-/Stornierungsanfrage

Eine Annullierung/Stornierung muss per E-Mail erfolgen oder kann im Login-Bereich unter „Annullierung beantragen“ durchgeführt werden, sofern diese Option angezeigt wird. Bei einer Annullierung/Stornierung werden folgende Gebühren berechnet:

  • bis 14 Tage vor Kursbeginn – 0% der Kursgebühren
  • 13 Tage bis 7 Tage vor Kursbeginn – 25% der Kursgebühren
  • 7 Tage bis 3 Tage vor Kursbeginn – 50% der Kursgebühren
  • 3 Tage oder weniger vor Kursbeginn – 100% der Kursgebühren

Gebühren für die Abmeldung entfallen, wenn eine Ersatzteilnehmerin / ein Ersatzteilnehmer gefunden wird.

Abweichend können bei besonderen Umständen gesonderte Vereinbarungen getroffen werden. Dazu können sich Kursteilnehmer/innen per E-Mail an info@mein-kurs-magdeburg.de wenden.

 

Versäumte Kurseinheiten eines Kurses

Versäumte Kurseinheiten eines Kurses können generell nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind auch keine anteilsmäßigen Rückerstattungen der Kurskosten aufgrund von versäumten Kurseinheiten eines Kurses möglich.

Abweichend können bei besonderen Umständen gesonderte Vereinbarungen getroffen werden. Dazu können sich Kursteilnehmer/innen per E-Mail an info@mein-kurs-magdeburg.de wenden.

 

Haftung

Die Aufsichtspflicht des/der Kursleiters/Kursleiterin beginnt und endet jeweils mit Anfang und Ende der Kurseinheit, beziehungsweise mit Betreten und Verlassen des Kursraumes. Die Haftung für Unfallschäden, Sachschäden und sonstige Schäden sowie die Aufsichtspflicht liegt bei Kurseinheiten mit Babys und Kleinkindern mit Begleitperson bei der Begleitperson. Die Begleitpersonen sind verpflichtet, im Falle einer Störung oder eines Unglücksfalles alles Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen oder aber entstehende Schäden möglichst gering zu halten.

Die Haftung von mein-kurs-magdeburg.de beschränkt sich auf Fälle, bei denen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seitens mein-kurs-magdeburg vorliegen.

Die Haftung der Kursleiter beschränkt sich auf Fälle, bei denen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seitens der Kursleiter vorliegen. Grundsätzlich ist der Versicherungsschutz während des Kurses, des Seminars oder des Workshops Sache des Kursleiters.

 

Datenschutz

Mit jeder Buchung bestätigt der Kursteilnehmer die Datenschutzerklärung und erkennt diese an. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier. 

 

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit mein-kurs-magdeburg gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Magdeburg.

 

Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt.